Die Pfadfinder der „Weissen Kohte“ in Wolfsburg blicken auf eine inzwischen mehr als 40jährige „Geschichte“ zurück. Nachstehend ein kurzer „historischer“ Überblick über eine bewegte Zeit:

1967  Gründung einer Waldläufer-AG am Gymnasium Kreuzheide, aus der die Aufbaugruppe „Blauer Reiter“ im „Bund Deutscher Pfadfinder“ (BDP) hervorgeht. Gemeinsam mit der Mädchengruppe „Nomaden“ aus dem „Bund Deutscher Pfadfinderinnen“ Zusammenfassung in den Stamm „Weisse Kohte“. Späterer Wechsel der Jungen in den 1971 gegründeten „Bund der Pfadfinder“ (BdP).

Es kann nicht kommentiert werden.